24. September 2016

Our trip to the Netherlands!

Der erste gemeinsame Urlaub. Unser Ziel: Lelystad! 
Natürlich mit einem Tagestrip nach Amsterdam.
Wir haben einige Bilder und Erfahrungen gemacht bezüglich Holland, die wir Euch gerne vorstellen wollen.

Viel Spaß!


Die Crew :)

Das erste Mal in Holland:

Holland ist ein freundliches, zuvorkommendes und vor allem sauberes Land. Natürlich gibt es auch ein paar Ecken, die nicht sauber sind. Aber die Sauberkeit überwiegt. Auf jeder freien Feldfläche waren Kühe, Schafe oder Pferde zu sehen. Die Tiere hatten auf dem Feld so viel Platz, das war unglaublich. Es war richtig idyllisch.


Das Beste in den Niederlanden war das Essen und eindeutig der Supermarkt!

Der Supermarkt hatte eine reisen Auswahl und viel mehr Dinge, die es in Deutschland gar nicht gibt. Wir haben mindestens 1 Stunde in dem Supermarkt verbracht um alles zu erkunden. Und wir sagen Euch, es gab einiges zu erkunden. Manche Lebensmittel mussten wir erstmal übersetzen, damit wir nicht die falschen Dinge einkaufen.
In den verschiedensten Restaurants haben wir uns erstmal durchgeschlemmt von A-Z! Wir sagen Euch, es war ein Traum! Yummi....






Unterkunft: 
Unsere Unterkunft, war ein kleines Hausboot, direkt am Hafen von Lelystad. Es war ein merkwürdiges Gefühl nachts beim Schlafen, da sich alles bewegt hat. Wenn Batman (Sara's Hund) im Hausboot gelaufen ist, gab es sogar Erschütterungen. Seekranke sind dort fehl am Platz! Uns war am Anfang auch kurzzeitig übel, aber man hat sich schnell daran gewöhnt.
Das Hausboot, war zwar etwas klein, aber dafür sehr gemütlich. Jeden Abend saßen wir auf unserer Terrasse, haben gequatscht und Bier getrunken. So konnten wir den perfekten Sonnenuntergang ansehen. Herrlich!

Für 2 Personen ist das Bad allerdings nicht geeignet, es sei denn einer ist duschen und der andere putzt sich die Zähne.





5 Minuten Fußweg vom Hausboot entfernt, waren wir in einer kleinen Bucht mit einem wunderschönen Strand. Dort haben wir einige Stunden verbracht und abends ein kleines Lagerfeuer gemacht. Es war sehr gemütlich und sinnlich. 







Der Tagestrip nach Amsterdam war aufregend. Amsterdam ist gar nicht vergleichbar mit Lelystad. Von einer kleinen sauberen und übersichtlichen Idylle kamen wir ins Chaos und überfüllte Amsterdam. Für uns persönlich war Amsterdam nicht die schönste Stadt. Es war sehr unübersichtlich und überfüllt. An jeder Ecke waren einige Coffeeshops und die Straßen haben gestunken nach Marihuana. An sich hat die Stadt, eine beeindruckende Architektur, mit den Häusern die direkt an den Kanälen gebaut sind. Witzig, waren die Haustüren an einigen Häusern, diese waren ca. 1 Meter weiter unten und mit einer steilen Treppe versehen. Für große Menschen ist das nicht ideal!
Eigentlich wollten wir eine Grachtenfahrt machen, um Amsterdam noch näher kennenzulernen, aber leider war schon alles ausgebucht.... Hätten wir das eher gewusst, hätten wir natürlich vorher reserviert bzw. gebucht... 
Falls Ihr einen Trip nach Amsterdam plant, solltet Ihr diesen genau organisieren. Amsterdam ist nämlich sehr groß und durch den Plan bekommt Ihr einen besseren Überblick. 








Fazit:
Holland ist ein wunderschönes Land, wir würden immer wieder hinfahren wollen. Aber in andere Städte, um von Holland vielseitigere Eindrücke zu bekommen. 

Wart Ihr schon mal in Holland? Wenn ja, wo?

xoxo Sara & Jacky







Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Bericht. Und die Idee mal auf einem Hausboot zu nächtigen ist auch toll. Mal was anderes.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!
      Oh ja, ein Hausboot Trip muss jeder mal erlebt haben, es macht total Spaß :)

      Löschen

Wir behalten uns vor, Spam, Beleidigungen oder ähnliches ohne Vorwarnung zu löschen.