3. Oktober 2016

Herbstlicher Apfelkuchen


Da es heute sehr verregnet war, wollte ich unseren Tag ein wenig versüßen. Was gibt es da besseres als einen leckeren Kuchen? Nichts! Ich habe einen wahnsinnig leckeren Apfelkuchen mit Streuseln gebacken, dazu gab es Vanillesoße. Yummi!
Für den Apfelkuchen müsst ihr eine 
Gesamtzeit von ca. 90 Minuten einrichten.



Zutaten (für ca. 12 Stücke):
  • 450 g  Mehl  
  • 200 g  Butter  
  • 1  Ei (Größe M)
  • 150 g  Zucker  
  • 1 TL  Vanillin-Zucker  
  • 1 gestrichene(r) TL  Backpulver  
  • 2 EL  Paniermehl  
  • 1,5 bis 2 kg  Äpfel  
  • 40 g  Mandelstifte (je nach Bedarf auch etwas mehr)  
  • 1 TL  Zimt  
  • 350 ml  Apfelsaft  
  • wenn ihr möchtet, könnt ihr in den Teig noch Rosinen hinzufügen. Ich persönlich habe diese weggelassen.

Zubereitung:

  1. 400g Mehl, 200g Butter, 1 Ei, 120 g Zucker, Vanillin-Zucker und Backpulver erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Erst wenn man den Teig mit den Händen verknetet, wird es ein glatter Teig.
  2. Eine Springform (28 cm Ø) fetten und mit Paniermehl bestäuben. Tipp! Legt den Boden von der Springform mit Backpapier aus, so lässt sich der Boden später besser lösen!
  3. 700 g Teig abwiegen und rund (ca. 35 cm Ø) ausrollen. Formboden und Rand damit auslegen und etwas andrücken. Danach kaltstellen.
  4. Äpfel schälen, das Kerngehäuse herausschneiden und Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Tipp! Schneidet die Stücke nicht zu groß, am besten ist die Größe vom Daumen Fingernagel.
  5. Apfelstücke, Mandeln, Zimt, Apfelsaft und 30 g Zucker in einem großen Topf zugedeckt 4–6 Minuten bissfest dünsten.
  6. Inzwischen den übrigen Teig und 50 g Mehl mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten und kaltstellen.
  7. Apfelstücke in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  8. Die abgetropften Äpfel in die Form zu dem Teig geben, mit Streuseln bedecken und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C) 35–40 Minuten braun backen.
  9. Kuchen herausnehmen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.



                                xoxo Sara





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir behalten uns vor, Spam, Beleidigungen oder ähnliches ohne Vorwarnung zu löschen.